Artgerechte Menschenhaltung

Bild: Oetinger
Bild: Oetinger

Kirsten Boie, Philip Waechter: Josef Schaf will auch einen Menschen (Oetinger, Hamburg 2002, 32 Seiten, € 12,-, ab 4 Jahren)

Alle seine Freundinnen und Freunde in der Schule haben einen eigenen kleinen Menschen, mit Leine und Käfig und allem, was so ein kleines Kerlchen braucht. Nur Josef Schaf soll keinen haben, sagen seine Eltern. Dann bekommt er aber doch einen: Purzel. Josef Schaf muss jetzt Verantwortung lernen: mit Purzel spielen, seinen Käfig sauber machen, ihm Menschenfutter bringen und natürlich aufpassen, dass er nicht wegläuft. Das passiert dann natürlich doch, und eine großangelegte Suche nach dem Ausreißer folgt.

Am Ende schlafen Josef und Purzel aneinandergekuschelt ein, doch die Leine bleibt, und so ändert sich das generelle Verhältnis der beiden letztlich nicht – Purzel bleibt Besitz. Dennoch kann das Buch Hilfestellung bei der Beantwortung der Frage nach der Rechtmäßigkeit unserer Haustierhaltung geben und Kindern einen anderen, empathischen Blick auf Tiere vermitteln, denn ein Leben im Käfig – das wird ganz deutlich – ist kaum lebenswert.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s