Häuserkampf und vegane Liebesmenüs

Bild: Aufbau Verlag
Bild: Aufbau Verlag

Ellen Berg: Alles Tofu, oder was? (K)ein Koch-Roman (Aufbau Taschenbuch, Berlin 2015, 334 Seiten, € 9,99)

Ellen Berg ist so etwas wie Nora Roberts in lustig. Nur ist das Problem bei deutschem Humor, dass er in der Regel nicht lustig, sondern öde bis peinlich ist. Die Geschichte ist nach altbewährtem Muster zusammengestrickt und schnell erzählt:
Weiterlesen „Häuserkampf und vegane Liebesmenüs“

Die Reise nach Veganien

Bild: Weissbooks
Bild: Weissbooks

Katharina Kuhlmann: Die Reise nach Veganien. Teil 1. Mona und Frida – eine saustarke Freundschaft (Weissbooks, Frankfurt am Main 2014, 96 Seiten, € 16,90, ab 5 Jahren)

Das Peta-Playmate Katharina Kuhlmann schreibt ein Kinderbuch über Veganismus – was mag dabei wohl herauskommen? Ganz so schlimm wie man es sich vielleicht vorstellt, ist es gar nicht geworden. Fangen wir mit der Geschichte an:  Weiterlesen „Die Reise nach Veganien“

Freiheit am Okavango-Fluss statt Zirkus

Bild: Uranek-Verlag
Bild: Uranek-Verlag

Ingrid Kaletka: Natumi Okawango. Rettung für die Zirkustiere. Illustriert von Ingo Stein (Uranek-Verlag, Neuwied 2009, 176 Seiten, antiquarisch, ab 8 Jahren)

Ab heute ist der Zirkus Krone in meiner Stadt. Aus aktuellem Anlass gibt es daher jetzt eine Rezension zum Thema – denn artgerecht ist nur die Freiheit. Eltern, Tanten und Onkel, Großmütter und Großväter: Geht mit Kindern nicht in den Zoo oder Zirkus, dort lernen Kinder nur eines: dass es in Ordnung ist, Tiere einzusperren und zu begaffen. Wollen wir eingesperrt und begafft werden? Weiterlesen „Freiheit am Okavango-Fluss statt Zirkus“

Wie ein kleines Schwein namens Rosa die Freiheit und eine Familie findet

Bild: cbj-Verlag
Bild: cbj-Verlag

Jane Simmons: Rosa sucht ein Zuhause (cbj-Verlag, München 2011, 224 Seiten, ab 8 Jahren, antiquarisch)

Was passiert, wenn ein Schlachttransporter voller Schweine verunglückt und sich die Heckklappen öffnen? Richtig, manchmal sind einige der Tiere schlau und mutig genug, ihre Chance und die Flucht zu ergreifen. Rosa ist so ein schlaues und mutiges Schwein, das instinktiv spürt, dass diese Fahrt kein gutes Ende nehmen soll. Obwohl sie nicht weiß, was sie erwarten wird, flieht sie von der Unfallstelle in den Wald Weiterlesen „Wie ein kleines Schwein namens Rosa die Freiheit und eine Familie findet“

„Der größte Antrieb von allen ist die Liebe“

Bild: Universum Film
Bild: Universum Film

Animals in Love (Regie: Laurent Charbonnier, Universum Film, 2008, 82 Minuten)

Verliebte Tiere – gibt es sowas überhaupt? Und ob! Vor allem farbenprächtige Vögel kommen hier zum Zuge, wie sie balzen, mit der Liebsten oder dem Liebsten schnäbeln, tanzen und offenbar pure Lebenslust empfinden. Aber auch einige unserer näheren Verwandten aus der Klasse der Säugetiere sind beim Spiel mit der Liebe zu bestaunen. Ganz unverkrampft und selbstverständlich wird im sparsam eingstreuten Kommentar von Liebe und Verführungskunst, von Streit und Versöhnung, von Unglücklichen und Verliebten gesprochen. Weiterlesen „„Der größte Antrieb von allen ist die Liebe““

Dschungelabenteuer mit dem Langweilpapa

Bild: Moritz-Verlag
Bild: Moritz-Verlag

Lisa Moroni und Eva Eriksson: Vorsicht, Krokodil (Moritz-Verlag, Frankfurt am Main 2014, 32 Seiten, € 12,95, ab 4 Jahren)

Neulich in Augsburg: Eine wunderbare Buchhandlung entdeckt, die eins der beiden großen Schaufenster ganz zauberhaft komplett mit Kinderbüchern der besonderen Art ausgestattet hatte. Weiterlesen „Dschungelabenteuer mit dem Langweilpapa“

Einsatzbesprechung 02/15: Derek B. Miller: Ein seltsamer Ort zum Sterben

Bild: Rowohlt
Bild: Rowohlt

Derek B. Miller: Ein seltsamer Ort zum Sterben (Rowohlt, Reinbek 2013, 416 Seiten, € 14,99)

Jüdische Woche auf dem Nachttisch: Heute begeben wir uns literarisch auf einen weiteren Roadtrip, diesmal durch Norwegen, mit einem 82-jährigen Protagonisten Weiterlesen „Einsatzbesprechung 02/15: Derek B. Miller: Ein seltsamer Ort zum Sterben“

Einsatzbesprechung 01/15: Titos Brille von Adriana Altaras

Bild: Kiepenheuer & Witsch
Bild: Kiepenheuer & Witsch

Adriana Altaras: Titos Brille. Die Geschichte meiner strapaziösen Familie (KiWi, Köln 2011, 272 Seiten, € 18,99)

 Zum Einstand der Einsatzbesprechungen wollen wir uns heute mit Frau Altaras und ihrer strapaziösen Familie (und deren Geschichte) beschäftigen, denn was Adriana Altaras hier als Erstlingsromanwerk vorgelegt hat, ist schlicht großartig: Jüdischer Witz (im Gegensatz zu deutschem Humor) Weiterlesen „Einsatzbesprechung 01/15: Titos Brille von Adriana Altaras“

Die Nacht im Hotel

Bild: Hoffmann und Campe
Bild: Hoffmann und Campe

Siegfried Lenz: Die Nacht im Hotel. Illustriert von Joëlle Tourlonias (Hoffman und Campe, Hamburg 2013, 32 Seiten, € 16,99; Erstveröffentlichung des Textes 1951 in DIE ZEIT)

Ein Glücks- und Zufallsfund in der Lüneburger Jugendbücherei hat mir eines der großartigsten Leseerlebnisse des Jahres beschert (ja, das kann ich jetzt bereits sagen!). Von Siegfried Lenz hatte ich bis dato noch nichts gelesen, großer Fehler! Der Hamburger Verlag Hoffman und Campe hat bereits mehrere Lenz-Erzählungen bzw. Auszüge aus seinen Romanen großformatig und illustriert veröffentlicht, die jetzt auf meiner Leseliste ganz oben stehen. Weiterlesen „Die Nacht im Hotel“

Die Angst vor dem Fremden überwinden

Bild: Baumhaus-Verlag
Bild: Baumhaus-Verlag

Diana Amft: Die kleine Spinne Widerlich. Illustriert von Martina Matos (Baumhaus, Frankfurt am Main 2012, 32 Seiten, € 6,-, ab 4 Jahren)

Wie überwindet man die Angst vor dem Fremden, vor dem Unbekannten? Das zauberhaft illustrierte Büchlein Die kleine Spinne Widerlich gibt hier gute Tipps. Die titelgebende Spinne Widerlich ist traurig, weil die Menschen immer solche Angst vor ihr haben und sie das gar nicht verstehen kann. Weiterlesen „Die Angst vor dem Fremden überwinden“