Tiere sind keine Lebensmittel, sondern Lebewesen

Bild: Echo-Verlag
Bild: Echo-Verlag

Ruby Roth: Warum wir keine Tiere essen. Ein Buch über Veganer, Vegetarier und alles Lebendige (Echo-Verlag, Göttingen 2012, 48 Seiten, 2. Auflage, € 14,90, ab 6 Jahren)

Auf jeweils mehreren Doppelseiten erfährt man, welche Verhaltensweisen und welche Fähigkeiten Tiere wie Schweine, Hühner, Enten und Rinder in Freiheit an den Tag legen und welche Bedürfnisse sie haben. Dem gegenüber steht die Realität der Nutztiere, die keines ihrer Grundbedürfnisse ausleben dürfen und zusammengepfercht in dreckigen Ställen auf ihren Tod warten.

Das Buch weckt Empathie für „die Anderen“ und zeigt, dass sie so anders gar nicht sind. Weiterlesen „Tiere sind keine Lebensmittel, sondern Lebewesen“

Der Geschmack der Freiheit

Bild: Fair Antispe Fashion
Bild: Fair Antispe Fashion

Katja Kaminski, Schlunz: Die geschenkte Freiheit (Fair Antispe Fashion, 2012, 20 Seiten, € 15,-, ab 4 Jahren)

Eine nächtliche Tierbefreiung schenkt einigen Bauernhoftieren unerwartet die Freiheit. Kuh und Kalb, Schwein, Kaninchen und Hühner machen sich auf den Weg in eine ungewisse Zukunft. Doch alles wird besser sein, als weiter im dunklen, muffigen Stall zu stehen und sich kaum um die eigene Achse drehen zu können, denn: „Die Freiheit schmeckt gut, die Freiheit kann nur köstlich sein!“ Weiterlesen „Der Geschmack der Freiheit“

Kleiner Junge stellt die Bauernhofwelt auf den Kopf

Bild: Echo-Verlag
Bild: Echo-Verlag

Udo Kasper Taubitz: Karl Klops. Der coole Kuhheld. Illustriert von Annette Jacob-Zube (Echo-Verlag, Göttingen 2012, 64 Seiten, € 12,90, ab 6 Jahren)

Karl Klops – was für ein Name! Kein Wunder, dass der achtjährige Junge in der Schule dafür verspottet wird. Weit schlimmer ist allerdings der Spott und das Unverständnis seines eigenen Vaters, als Karl beschließt, kein Fleisch mehr essen zu wollen, weil ihm die Tiere leid tun, die dafür sterben müssen. Die Eltern und der Großvater, selber Arzt, sind sich schließlich einig: Der Junge muss zu Onkel Tom auf den Bauernhof nach Mutjadingen, um ihm diese „vegetarischen Flausen“ auszutreiben. Weiterlesen „Kleiner Junge stellt die Bauernhofwelt auf den Kopf“

Aufräumen auf die kuhle Art…

Bild: Oetinger
Bild: Oetinger

Jujja und Tomas Wieslander, Sven Nordqvist: Mama Muh räumt auf (Oetinger, Hamburg 1997, 28 Seiten, € 12,-, ab 4 Jahren)

So ähnlich wie der Frühjahrsputz bei Mama Muh und ihrer Freundin Krähe sieht er auf Hof Butenland auch aus… Gut, dort würden die frisch gepflückten Blümchen nicht in Sojamilch gestellt Weiterlesen „Aufräumen auf die kuhle Art…“

Ein bisschen so verrückt wie auf Hof Butenland

Bild: Fischer Sauerländer
Bild: Fischer Sauerländer

Alexander Steffensmeier: Lieselotte bleibt wach (Fischer Sauerländer, Frankfurt am Main 2010, 32 Seiten, € 14,95, ab 3 Jahren)

Lieselotte ist eine Kuh auf einem kleinen Hof, auf dem außer ihr noch eine Bäuerin, zwei Schweine, eine Ziege, ein Pony und viele Hühner leben. Eines Nachts kann sie nicht schlafen. Egal, was sie ausprobiert – warme Socken, Kamillentee, ein Fußbad – nichts hilft! Weiterlesen „Ein bisschen so verrückt wie auf Hof Butenland“